Gründe für Marketing in der Baubranche.

Die Gründe für Bauunternehmen Marketing zu betreiben sind vielzählig.

Es reicht nicht mehr aus, gute Angebote zu unterbreiten. Durch das Internet haben sich die Zeiten geändert. Unternehmen können und müssen heute noch viel präsenter sein. Denn es zählt mehr denn je: Wer für Kunden sichtbar ist, seine Werte klar kommuniziert, die richtigen Informationen gibt und sich als seriöser Ansprechpartner positioniert – der hat definitiv die besten Karten.

Hier sind drei der wichtigsten Gründe für professionelles Marketing in der Baubranche:

1. Der Aufklärungsbedarf bei Kunden ist deutlich gestiegen.

Kein Wunder, denn durch verschärfte Rahmenbedingungen, neue Richtlinien und Baumöglichkeiten entstehen zwangsläufig Fragen beim Kunden. Kunden wollen wissen, was sich hinter Green Buildings, Smart Home und Ähnlichem verbirgt. Das ist eine großartige Chance – denn professionelles Bau-Marketing bedeutet, sich als Ansprechpartner und Experte zu positionieren, indem man Kunden genau diese Fragen beantwortet.

Jetzt informieren & Partner werden!

2. Die Baubranche hat eine besondere Beziehung zu ihren Kunden.

In kaum einem anderen Geschäftsfeld werden so komplexe Projekte realisiert, wie in der Baubranche. Dazu kommen die oft sehr genauen Vorstellungen des Kunden, steigende Ansprüche an den Dienstleister und die Veränderung der Nachfrage. Gerade deshalb bedarf es Marketing-Lösungen, die genau auf Unternehmen dieser Branche zugeschnitten sind.

3. Potenziale werden nicht voll ausgeschöpft.

Marketing und gerade die Möglichkeiten des Internets, bieten die Chance auf höhere Umsätze und mehr Aufträge. Nur wer die richtigen Maßnahmen ergreift, kann dementsprechend sein volles Potenzial ausschöpfen. Das gilt schon heute und wird in Zukunft noch viel mehr der Fall sein.

Marketingmaßnahmen für Unternehmen in der Baubranche.

Ist es denn genug, wenn man die örtliche Fußballmannschaft, den Tennisverein oder den Golfclub sponsert? Braucht man einen YouTube-Kanal mit vielen qualitativ hochwertigen Videos? Oder reicht eine moderne und gepflegte Unternehmenswebseite aus? Die Wahrheit: Die Antwort liegt irgendwo dazwischen. Wichtig ist in erster Linie, die effektivsten Maßnahmen im Marketing-Dschungel effizient zu finden und dann für sich zu nutzen. Denn nur so wird Marketing zu einer Investition, die sich lohnt.

Grundlegend unterscheiden wir bei BAUMEISTER-HAUS drei Felder des Marketings.

  • Offline-Marketing-Maßnahmen
  • Online-Marketing-Maßnahmen
  • PR- & Media-Maßnahmen

Dabei ist allerdings nicht das Ziel, sich zwischen diesen zu entscheiden. Am erfolgversprechendsten ist ein Mix, der alle drei Bereiche in richtigem Maße nutzt. Im Folgenden stellen wir Ihnen die unterschiedlichen Möglichkeiten genauer vor.

Offline-Marketing-Maßnahmen.

Offline Marketing war lange Zeit der einzige Weg, sein Angebot zu vermarkten. Auch als Ende der 90er Jahre, Anfang 2000 die ersten Unternehmen anfingen, das Internet zu erobern, blieb für die große Mehrzahl Offline Marketing die erste Wahl.

Hat sich das geändert? Ist Offline-Werbung vielleicht gar nicht mehr relevant? Welchen Platz haben Kataloge, Broschüren, Flyer, Visitenkarten oder Give-aways in einer digitalen Welt? Die klare Antwort: Offline Marketing bleibt weiterhin ein wichtiger Bestandteil der Vermarktungsstrategie.

Das liegt daran, dass Werbemittel, die in der echten Welt eingesetzt werden, anders auf den Kunden wirken. Ein hochwertiger Katalog ist etwas Handfestes und damit anschaulicher als Bilder auf dem Bildschirm.

Der große Vorteil bei Offline-Werbung ist, dass man den Kontakt viel persönlicher gestalten kann. Der Vorteil von Online-Werbung ist, dass sehr viele Menschen angesprochen werden.

Besonders an einem Messestand, bei Aktionstagen oder Events kann man Kunden persönlich begegnen. So baut man eine echte und deshalb auch nachhaltige Beziehung zu potenziellen Kunden auf.

Doch der Dialog mit Interessenten ist nicht der einzige Grund, warum Offline-Werbung und gerade auch Branchen-Veranstaltungen im Bau-Marketing nicht fehlen sollten. Events haben noch einen weiteren Vorteil: Sie lassen sich nutzen, um in lokalen Medien zu erscheinen. So werden Veranstaltungen auch gleichzeitig zu einer PR-Maßnahme, was uns zum dritten Bereich führt.

Jetzt informieren & Partner werden!

Digitale/Online-Marketing-Maßnahmen.

Marketing hat die Aufgabe ein Produkt oder eine Dienstleistung zu vermarkten. Das Angebot eines Unternehmens wird so dargestellt, dass es attraktiv auf den Kunden wirkt. Dementsprechend ist digitales Marketing nichts anderes als die Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen über das Internet.

Auch für Bauunternehmen, Planungs- und Architekturbüros sowie Projektentwickler für individuellen, schlüsselfertigen Massivhausbau auf Kundengrund und/oder auf eigenem Grund ist digitales Marketing sehr attraktiv. Grundsätzlich kann man dabei zwei große Bereiche unterscheiden: Paid Marketing und Inbound Marketing. Als Faustformel gilt: Paid Ads sind vor allem eine schnelle Maßnahme (Sprint) um Kunden zu generieren, wobei Inbound Marketing eine mittel- bis langfristige (Marathon) Lösung ist.

Paid Marketing.

Paid Marketing sind bezahlte Werbeanzeigen. Sie werden an eine vorher definierte Zielgruppe ausgespielt – man versucht also gezielt Kunden zu finden und anzusprechen.

Beispiele für Paid Marketing sind zum Beispiel Google oder Social Ads, die wir Ihnen hier kurz vorstellen möchten:

Google Ads sind Werbeanzeigen, die man in der Suchmaschine Google schalten kann. Das Interessante daran ist, dass sich die Werbeanzeigen an den Suchergebnissen des Suchenden orientiert. In anderen Worten: Wir können unsere Werbeanzeige gezielt an jemanden ausspielen, der sich zum Beispiel dafür interessiert, ein Haus zu bauen. So erreicht man seine potenzielle Zielgruppe effektiv.

Social Ads sind Werbeanzeigen, die man in sozialen Netzwerken schalten kann. Da mittlerweile fast jeder einen Social Media Account bei Facebook, Instagram und Co. besitzt, findet hier praktisch jedes Unternehmen seine entsprechende Zielgruppe. Der große Vorteil: Hier kann man Interessenten und potenzielle Kunden barrierefrei ansprechen. Gerade die jüngere Generation informiert sich zunehmend über soziale Netzwerke. Entscheidungen zukünftiger Bauherren werden also definitiv durch Social Media beeinflusst.

Inbound Marketing.

Inbound Marketing zielt darauf ab, dass das Unternehmen vom Kunden selbst gefunden wird. Dazu müssen spannende oder unterhaltsame Inhalte erstellt werden, die den Kunden interessieren und auf seine Bedürfnisse zugeschnitten sind. Dies können zum Beispiel Video-Tutorials sein oder ein Business Blog, auf dem man hilfreiche Guides rund um den Hausbau findet. Es ist also eine sehr elegante Methode, Interessenten anzusprechen. Beispiele für Inbound Marketing:

  • Wissensdatenbank in Form eines Blogs oder Video-Anleitungen
  • Interaktiver Social Media Content
  • Videos von Hausführungen, Blick hinter die Kulissen usw.

Drei Maßnahmen dürfen bei gutem Inbound Marketing nicht fehlen:

Qualitativ hochwertige Inhalte sind Pflicht. Ziel ist es immer, dem Kunden zu gefallen, im Gedächtnis zu bleiben oder im besten Fall weiterzuhelfen.

SEO sorgt dafür, dass man in Suchmaschinen gefunden wird. Erst wenn Inhalte auffindbar gemacht werden, können sie ihren Zweck erfüllen. Mit gutem SEO kann man dafür sorgen, bei Google auf der ersten Seite angezeigt zu werden.

Social Media (organisch) sollte unbedingt genutzt werden. So können sich Inhalte ohne Budget verbreiten, indem sie von vielen Menschen geteilt werden. Auch der interaktive Charakter ist wichtig, um mit dem Kunden zu kommunizieren.

PR- & Media-Maßnahmen.

PR- & Media-Maßnahmen sind ein wichtiger Teil des Marketings in der Baubranche.

Während Online- und Offline-Marketing primär verkaufen soll, dienen PR- & Media-Maßnahmen zum Imageaufbau und dem positiven Erscheinungsbild des Unternehmens in der Öffentlichkeit. So soll beispielsweise Sponsoring die Markenbekanntheit vergrößern und das Ansehen eines Unternehmens steigern.

Weitere mögliche PR-Maßnahmen:

  • Tag der offenen Tür/Unternehmensbesichtigungen
  • Publikationen in Fachzeitschriften
  • Interviews
  • Pressemitteilung

Eine gute Öffentlichkeitspräsenz ist definitiv ein wichtiger Baustein der langfristigen Vermarktung eines Unternehmens. Speziell in der Baubranche darf diese Art des Marketings auch in Zukunft nicht vernachlässigt werden.

Jetzt informieren & Partner werden!

Ihre Vorteile mit BAUMEISTER-HAUS.

Gutes Marketing führt zu messbaren Ergebnissen. Genau deshalb haben wir mit BAUMEISTER-HAUS intensiv daran gearbeitet, ein professionelles Rundum-sorglos-Marketing-Paket für unsere Partner zu schnüren. BAUMEISTER-HAUS unterstützt Sie bei Ihrer Online-, Offline-, Media- und PR-Präsenz. Wir haben dabei eine Mischung aus allen Disziplinen gefunden, die echte Ergebnisse liefert. So können wir Sie mit professionellem und exzellentem Marketing unterstützen.

Online-Präsenz.

Umfassende Full-responsive Internetpräsenz www.baumeister-haus.de sowie diverse Partnerauftritte

Zentralseitige Präsenz bei den wichtigsten Social-Media-Kanälen und Verknüpfung der Partnerunternehmen untereinander (SEO, Facebook, Pinterest, Instagram sowie Xing und LinkedIn)

BAUMEISTER-HAUS Partner-Portal

  • Haus und Bilddatenbank von 160 gebauten Häusern mit Innen- und Außenaufnahmen, Planungsunterlagen, Grundrissen, werblichen Hausbeschreibungstexten, Referenzvideos von Bauherren u.v.m.
  • Adress-Tool für Interessentenanfragen
  • Datendownloads
  • Partner-News
  • Veranstaltungen
  • Neuerungen, Hinweise

Doch das ist noch nicht alles. BAUMEISTER-HAUS hat zahlreiche Kooperationen mit den größten Online-Portalen. Und das ist nur ein kleiner Ausschnitt.

Offline-Präsenz.

  • Hauskatalog mit über 140 Seiten individuell geplanter Architektenhäuser
  • Richtpreis-Broschüre als individuelle Ergänzung zum Katalog
  • Broschüren „Das ÖkoPlus Prinzip“, „Smart Home“, „Bauträger“ und „Flexibler Kommunalbau“
  • Angebotsordner mit Kurzvorstellung und Bauherren-Ordner
  • Exposé-Vorlage für Bauträger-Projekte
  • Kundenmagazin „Unser Zuhause“
  • Geprüfter BAUMEISTER-HAUS Auftrag
  • Benutzerhandbuch „Anleitung zum Bewohnen und Warten eines Hauses“
  • Präsentation für Info-Veranstaltungen
  • Montagefertige Messestände
  • Werbemittel: einheitliche Fahnen, Bauzaunbanner, Baustellenschilder, Aufkleber, Give-aways u.v.m.

Media- und PR-Präsenz.

  • Überregionale Werbung in Fachzeitschriften für Bauherren
  • Überregionale PR-Maßnahmen
  • Anzeigenvorlagen und Fachartikel für Hauspräsentationen in Tages- und Fachzeitungen

Wir sind uns sicher: Marketing bzw. gerade digitales Marketing in der Baubranche wird immer wichtiger. Da bei uns ständige Weiterbildung gelebt wird, veranstalten wir regelmäßig Arbeitskreise und Schulungen zum Thema Marketing. So bleiben unsere Partner immer auf dem neuesten Stand, tauschen sich aus und lernen voneinander.

Jetzt informieren & Partner werden!

BAUMEISTER-HAUS Partner werden in nur 3 Schritten.

Formular ausfüllen und absenden

Wir prüfen, ob Ihr Gebiet noch frei ist

Wir melden uns innerhalb 24 Stunden (werktags)

Bitte füllen Sie alle Felder aus, damit wir Sie ansprechen können.

Mit Sternchen (*) markierte Felder sind Pflichtangaben.

Ihre Ansprechpartnerin

Frau Birgit Huhn
Tel.: 06109 96892-40